JetBlank

zurück

Entwicklungen sind Produkte die aus dem Verlangen entstehen. So auch bei der Entwicklung des JetBlank.

 

In unserem Fall hatten wir das Problem, keine Wachssorte zur Verfügung zu haben, die sich vielversprechend für das Fräsen mit unserer CAD-CAM Anlage zur Herstellung von Split-file Kronen eignete. Die bis dato angebotenen Wax Blanks, entsprachen nicht unserem Anforderungsprofil, an die von uns gestellten Aufgaben. Die Frage lautete: „Wie bekommen wir unser Wax in die Maschine?“.

 

Einen Wax Blank fräsen zu lassen schien uns zu aufwendig, und so kam man auf die Idee, es mit einem Ring aus Leichtmetall zu probieren, der die Maße für das Einspannen in unseren Maschinen ermöglichte. Die dann daraus gefrästen Wachsteile sind aus unserem Labor schon Standard. Nun war es möglich, die durch das Wax-up schon fertig konzipierte Arbeit nicht noch ein zweites Mal über dem Zirkongerüst modellieren zu müssen. Aber auch noch weitere Möglichkeiten der Anwendung von diesen Ringen, sind bei uns in Anwendung. So lassen sich z.B. die Ringe mit kaltpolimerisierendem Kunststoff befüllen und damit Provisorien oder Schalenprovisorien fräsen. Die Qualität dieser im Drucktopf hergestellten Blanks, ist von beeindruckender porenfreien Stabilität, und die daraus resultierenden Ergebnisse sprechen für sich.

 

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 exkl. MwSt.